Hilfsnavigation:

The first address for exclusive finnish and siberian goshawks!
Breeding & Training.

Spezialaufzuchten!

Jungvogelaufzucht ohne Menschenkontakt in reizarmer Umwelt (geschlossene Voliere). Die Vögel bleiben in der Regel später immer distanziert, oft auch scheu. Der zeitliche Aufwand für das Abtragen ist unverhältnismäßig groß, mühsam und wenn, nur von sehr erfahrenen Falknern zu leisten.

Jungvogelaufzucht von Hand (Sexuelle Prägung auf den Menschen - "Sexuel Imprints") In der Regel lahnen diese Jungen nicht, auch wenn sie auf den Menschen geprägt sind ("Sexuel Imprints"). Wenn sie lahnen, wurden fast immer Fehler nicht bei der Aufzucht, sondern beim Abtragen gemacht (zu früh in Kondition genommen u. a)! "Imprints" können immer in optimaler Kondition und mit höchstem Gewicht geflogen. Sie sind deshalb die idealen Beizvögel, die auf alle für den Habicht erreichbaren Wildarten erfolgreich geflogen werden können.

Jungvogelaufzucht in einer Zivilisationsumwelt ("Social Imprints")
Die Aufzucht erfolgt im engen Kontakt zum Menschen und seiner Umwelt (Haus, Hof, Garten und den damit verbundenen Aktivitäten). Diese Vögel zeigen alle Eigenschaften des "Sexuel Imprint", sind aber der Umwelt gegenüber bereits vor dem Abtragen vollkommen stressresistent. Der ideale Beizvogel schlechthin.